Soy Cuba


Soy Cuba

19,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Kuba/UdSSR 1964
Regie: Mikhail Kalatozov
»Soy Cuba« erzählt in vier Episoden die Geschichte der kubanischen Revolution. Man schreibt das Jahr 1958, das letzte Jahr der Diktatur Fulgencio Batistas. Während die ersten zwei Episoden das Leid der Bevölkerung anprangern – eine junge Frau ist gezwungen, sich für amerikanische Touristen zu prostituieren; ein Bauer muss mit ansehen, wie ihm ein amerikanischer Multi sein Land entreisst –, werden in den Episoden drei und vier die Revolutionäre gefeiert – ein Aktivist der studentischen Stadtguerilla wird von Batistas Polizei verfolgt; ein Bauer in der Sierra Maestra schliesst sich den Revolutionären an, nachdem seine Hütte von der Armee zerstört worden ist. Der Film war 30 Jahre lang verschollen. Francis Ford Coppola und Martin Scorsese fanden eine Kopie des zur Legende gewordenen Films – und halfen so mit, ein faszinierendes Meisterwerk dem Vergessen zu entreißen. »Soy Cuba« ist Revolutionskino in der Tradition eines Pudowkin oder Eisenstein, doch verpflanzt in das tropische Ambiente eines Landes, das sich soeben vom neokolonialistischen Joch befreit hat.

Diese Kategorie durchsuchen: Lateinamerikanische Filme