Das Leben, ein Pfeifen - La vida es silbar


Das Leben, ein Pfeifen - La vida es silbar

19,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Regie: Fernando Perez, Kuba 1998

Fernando Pérez erzählt in seinem Spielfilm Das Leben ist Pfeifen von Havanna und von drei Menschen, die hier auf der Suche nach dem persönlichen Glück sind. Mariana, eine junge Ballett-Tänzerin, würde liebend gerne die Rolle der Giselle tanzen und begehrt genauso enthusiastisch die Körper junger Männer. Der Musiker Elpidio wurde als kleiner Junge von seiner Mutter Cuba verlassen, weil er nicht nach deren Wünschen geraten war. Jetzt lebt der Mischling von seinen Mutter-Mythen umrankt und lernt eine junge Umweltaktivistin kennen, die in Havanna per Heissluftballon gelandet ist. Julia schliesslich arbeitet als Pflegerin in einem Altersheim. Regelmässig überkommen sie Gähnanfälle, und sie schläft gar ein, als ihr besonderer Einsatz fürs Allgemeinwohl ausgezeichnet werden soll. Es gibt vieles, was Julia in ihrem Leben verdrängt. Allein beim Stichwort «Sex» fällt sie schon in Ohnmacht. Doch mit ihrem Hang zur Verdrängung, lernt Julia, ist sie nicht allein. Das ist der ultimative Kuba-Film, der fasziniert mit seiner lateinamerikanischen Erzählweise, in der die Grenzen zwischen dem Alltag und dem Traum oft fliessend sind, mit der karibischen Musik und ihren Rhythmen, der unbändigen Lust am Doppelsinnigen, das natürlich auch eine stark politische Komponenten enthält.

trigon-film dvd-edition 1
Sprache: OV Spanisch
Untertitel: deutsch, français, english
Szenenwahl
Dauer: 106 Min.
Bildformat: 1:1.85 - 16/9 PAL, Farbe
Tonformat: DD
FSK-Alter: 14+
Ländercode: alle Regionen

Bonus:
La vida es filmar von Beat Borter über Fernando Pérez, die Dreharbeiten, das Filmemachen, das Leben und Kuba
Kinotrailer
Infos

Diese Kategorie durchsuchen: Lateinamerikanische Filme